Am Freitag den 25.05.2018 hatten wir, der Biologie-Leistungskurs der 11. Klasse, die Chance, das Max-Planck-Institut für chemische Ökologie im Rahmen einer Exkursion näher kennen zu lernen. Zuerst erhielten wir einen Einführungsvortrag zu der Max Plank Gesellschaft und ihren Zielen in der Grundlagenforschung. Es folgte ein Vortrag der Doktorandin Julia Bing zu der Bestäubung von Tabakpflanzen durch Tabakschwärmer und eine weitere englische Präsentation des Doktoranden Mohammed Khallaf  der sich mit der Sexualkommunikation zwischen Fruchtfliegen durch Botenstoffe befasste. Nach diesen interessanten theoretischen Ausführungen wurden uns die Tabakschwärmer als Raupen, Puppen und als ausgewachsene Tiere mit dem dazu gehörigen Windkanal für die Versuche gezeigt. Anschließend besichtigten wir das Gewächshaus für die Tabakpflanzen. Diese Exkursion hat bei vielen von uns Interesse für die Grundlagenforschung geweckt und uns gezeigt, dass das Wissen aus dem Unterricht auch in der Praxis angewandt wird.

Exkursion des Biologiekurses Max-Planck-Institut